Read Slide Guitar Styles by Richard Köchli Online

slide-guitar-styles

ber den Autor und weitere MitwirkendeRichard K chli, Jahrgang 1962, Live und Studiogitarrist mit vielen Blues , Country und Rock Acts Luke Gasser, Vikki Clayton, Larry Garner, Yvonne Moore, Jenny White u a , Studium an der Jazzschule in Luzern CH , engagierter Spezialist und Lehrer im Bereich der Slide und Westerngitarre....

Title : Slide Guitar Styles
Author :
Rating :
ISBN : 392719090X
ISBN13 : 978-3927190900
Format Type : Hardback
Language : Deutsch
Publisher : AMA 1 August 1997
Number of Pages : 241 Seiten
File Size : 861 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Slide Guitar Styles Reviews

  • Senwyn
    2019-05-21 18:53

    Gleich einmal zu vorweggesagt, ich habe schon viele Gitarrenbücher in den Händen gehalten aber selten eins mit so viel Potential.Ich habe mir vor einiger Zeit eine Resonatorgitarre gekauft und suchte nach etwas, das mich der Slide Guitar näher bringt. Gute Lehrer sind auf diesem Gebiet schwer zu finden. In diesem Buch habe ich einen guten Lehrer gefunden, der es nicht nur schafft die Grundlagen der Bottlenecktechnik zu vermitteln, sondern mit Abwechslung auch dafür sorgt, dass es nie langweilig wird.Aber! Der Anfänger sei gewarnt! Wer sich an den Stoff dieses Buches heran wagt, sollte schon einiges an Vorkenntnissen mitbringen um mit Spaß in die Welt der Slide Guitar einzusteigen. Ich, für meinen Teil, ärgere mich eigentlich nur darüber, dass mir im Moment die Zeit fehlt dieses herrliche Buch konsequent weiter durchzuarbeiten. Aber es liegt stets bei meiner Johnson bereit.

  • Dietmar
    2019-05-02 16:44

    Klasse Buch ein wirkliches Nachschlagwerk sehr gut ist jeden Cent wert bin total begeistert kann es nur weiter empfehlen. Es sind ein paar klasse Stücke darin und es bleiben keine Wünsche offen.

  • None
    2019-05-17 17:56

    Ein sehr umfangreiches Werk, dass fast keine Wünsche ausslässt. Viele Übungen, Gitarrenstile verschiedener Bluesmusiker und vieles mehr. Etwas negativ fand ich das sehr viele Beispiele für Fingerpicking dabei sind und auf der CD jedes Beispiel nur einmal gespielt wird und pro CD-Track mehrere Beispiele verwendet werden. Aber das kann den ansonsten positiven Eindruck kaum schmälern.

  • FrizzText
    2019-04-24 17:55

    "wichtig ist das interesse, wirklich musik zu machen und nicht nur irgend jemanden beeindrucken zu wollen" zitiert richard köchli einen slide-gitarristen und fügt selbst hinzu: "beharre auf deinem persönlichen tempo! musik ist keine frage der geschwindigkeit, und vor allem die slide-gitarre ist prädestiniert dazu, mit wenigen, aber intensiven tönen zu überzeugen!" das führt richard köchli denn auch auf der hervorragend eingespielten begleit-CD überzeugend vor: sehr langsam eingespielt wurden AMAZING GRACE oder GREENSLEEVES oder ein stück im stil des little feat-gitarristen lowell george. für den bereich blues hat köchli arrengements zusammengestellt im stile von robert johnson, johnny winter, ry cooder, mick taylor oder eric clapton - letzterer im CD-track nr. 35 sehr nett anzuhören - aber auch aus den verschiedensten licks zusammengestellte kleine vortragsstückchen mit steigendem schwierigkeitsgrad machen spaß: CD nr. 17 oder 29. im bereich COUNTRY/FOLK stellt er leo kottke vor - und auch ein beispiel seiner eigenen spielkunst (auch köchli hat natürlich ein paar CD's veröffentlicht). im bereich ROCK/POP findet man ZZ-TOP oder jeff beck - und staunt immer wieder über die mit großer präzision eingespielten demo-licks. zum schluss (nr. 78-81) finden sich vier band-sounds, zu denen man lead-guitar-ideen spielen kann. überhaupt empfiehlt es sich, beim lernen vom ohr und somit von der CD auszugehen - die TABULATUREN nur zu nutzen, um im zweiten schritt zu prüfen, WIE etwas gespielt wurde, ob in normaler stimmung oder in OPEN TUNINGS: E,D,G,A (oder gar in kottkes Gsus2); "kunst ist sprache, ausdruck, eine menschliche äußerung", schreibt köchli - und deshalb ist es wichtig, die im buch angeführten beispiele nicht mit noch größerer geschwindigkeit kopieren zu wollen - sondern in sich einen stil zu finden, mit dem man sich so ähnlich ausdrücken möchte... - richard köchli gibt viele wertvolle tipps, in welcher richtung man in sich hineinhorchen könnte, um den ausdruck einer eigenen stimmungslage zu verfestigen ... mit wah-wah-electric oder slow-picking und gedämpftem bass, mit anschwellenden metallischen sounds oder im pizzicato des country-chicken-gegackers der western-szene ...

  • Bernhard Lükar
    2019-05-19 13:50

    Ich habe dieses Buch erst seit ca. einer Woche. Ich muss sagen, dieses Buch ist sehr vielseitig was die Slidegitarre angeht und sehr anspruchsvoll. Ich freue mich auf die vielen Stunden des erbarmungslosen Seitenzupfens. Jedoch muss ich sagen, dass mir schon zwei Seiten aus dem Band gefallen sind. Einfach so beim Umblättern. Ich gebe dem Buch trotzdem 5 Sterne da der Inhalt nichts für die schlechte Buchbindung kann und auf den Inhalt kommt es ja im Wesentlichen an. Also, wer daran interessiert ist sein Gitarrenspiel verfeinern und in andere Welten des selbigen zu tauchen, der sollte sich unbedingt dieses Buch zulegen.

  • None
    2019-04-26 13:48

    Das Buch ist interessant und verständlich verfasst ,etwas Kopf(Fingerpicking)lastig aber dennoch auch allgemein sehr lehhreich.Einiges an Country/Folk viel Blues etwas Rock.Workshops von Muddy Waters,Eric Clapton bis Billy Gibbons und Jeff Beck ,nur etwas kurz.Wichtig:2Blues,1Folk und 1Rock-Jamtrack auf der CD.Schade:mehrere (sehr kurze)Beispiele zusammengefasst in einem CD-Track,deshalb knapp am 4* vorbei !

  • Martin Wiedemann
    2019-05-06 14:47

    Dieses Buch ist ein wahres Nachschlagewerke für Gitarristen, die sich mit dem Thema Slidegitarre befassen. Allerdings sollten schon einige Vorkenntnisse vorhanden sein. Das Niveau des Buches ist von Mittelstark bis zum Profi. Ich arbeite seit geraumer Zeit damit, bin begeistert.