Read LISREL Interaktiv: Einführung in die Interaktive Modellierung Komplexer Strukturgleichungsmodelle (Wirtschaftswissenschaften) (German Edition) by Christin Emrich Online

lisrel-interaktiv-einfhrung-in-die-interaktive-modellierung-komplexer-strukturgleichungsmodelle-wirtschaftswissenschaften-german-edition

Christin Emrich zeigt, wie Anfnger schnell und unproblematisch Modellierungen mit LISREL durchfhren knnen Sie vermittelt Kenntnisse des LISREL Verfahrens, der Modellierung und der grundlegenden Vorgehensweisen Anhand von Beispielanalysen zeigt sie den Modus zur Spezifizierung einfacher Modelle auf....

Title : LISREL Interaktiv: Einführung in die Interaktive Modellierung Komplexer Strukturgleichungsmodelle (Wirtschaftswissenschaften) (German Edition)
Author :
Rating :
ISBN : B004WBA34Q
ISBN13 : -
Format Type : EPub
Language : Deutsch
Publisher : Deutscher Universit tsverlag Auflage 2004 10 Dezember 2004
Number of Pages : 500 Pages
File Size : 672 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

LISREL Interaktiv: Einführung in die Interaktive Modellierung Komplexer Strukturgleichungsmodelle (Wirtschaftswissenschaften) (German Edition) Reviews

  • York Hilger
    2019-05-22 14:43

    Völlig unverständlich ist, weshalb die Beispiele II und III nicht anhand verfügbarer Datensätze dem Leser nachvollziehbar gemacht werden! Die Autorin verwehrt dem Leser genau das, was der Titel des Buches behauptet: den interaktiven Umgang mit LISREL zu erlernen.Abgesehen von den unzähligen Zeichensetzungsfehlern, die das Verstehen nicht gerade erleichtern, und abgesehen auch von der verquasten Sprache, verwirrt das Buch den Anfänger mehr, als dass es hilft. Der Gedankengang ist oft konfus und auch fehlerhaft.Ich kann jeden Lernenden nur verweisen auf das Werk von Mathilda und Stephen du Toit: Interactive Lisrel: User's Guide. Dieses Buch ist ein Teil der Original-Dokumentation von LISREL. Es enthält eine Fülle wirklich nachvollziehbarer und gut verständlicher Beispiele.

  • Amazon Customer
    2019-05-14 16:30

    Leider kann ich mich der sehr positiven ersten Rezension nicht anschließen.Das Buch wimmelt von kleineren und größeren Fehlern. Insgesamt scheint niemand die letzte Fassung nochmals aufmerksam gelesen zu haben, denn sonst käme es wohl nicht vor, dass etwa in Punkt 2.7.4 behauptet wird, bei LISREL gäbe es fünf iterative Schätzverfahren, in der Zusammenfassung des Kapitels sind es aber nur noch vier. Die Trennung der Schätzverfahren aufgrund der Verteilungsannahmen ist nicht logisch schlüssig dargestellt.Die Darstellung der mathematischen Grundlagen ist wenig erhellend. Eine verständliche Erläuterung erwartet man vergebens.Die Beispiele zur interaktiven Erzeugung einer LISREL-Syntax im Praxisteil des Buches sind unverständlich und für mich nicht nachvollziehbar. Einzelne Schritte scheinen übersprungen worden zu sein, Beschreibungen der Menüpunkte gibt es kaum. Dieser Teil ist damit nahezu wertlos für den unerfahrenen Anwender.Das ist Buch ist insgesamt mit zu vielen Fehlern behaftet und hält nicht was der Titel verspricht. Bedarf nach einem deutschsprachigen Einführungbuch wäre da, hoffentlich nimmt die Autorin sich für eine spätere Auflage mehr Zeit und prüft ihr Buch noch einmal sehr kritisch auf Fehler und Verständlichkeit.

  • Eine Kundin
    2019-05-15 17:28

    Rezension in der Zeitschrift Thexis, Fachzeitschrift für Marketing, Ausgabe 1/2007, S. 54, Gabler Verlag"Die Entwicklung und empirisch-statistische Überprüfung multikausaler und theoretisch begründeter Situationsmodelle stellen nicht nur einen Schwerpunkt in der empirischen Marketing-Forschung sondern auch in den Wirtschafts- und Sozialwissenschaften insgesamt dar. Auswertungen mit einem der leistungsfähigsten Verfahren LISREL (LInear Structural RELationship) von Jöreskog/ Sörbom, konnte bisher nur jener durchführen, der sich mit der relativ schwierigen Kommandosyntax, den mathematischen und diesbezüglichen methodischen Fachtermini und der mathematischen Methodik der Strukturgleichungsanalyse (in Englisch) ausgiebig auseinandergesetzt hat. Diese Anforderungen bedeuten für Einsteiger oft eine unüberwindliche Hürde.Die Hamburger Wirtschaftswissenschaftlerin Christin Emrich hat diese Problematik zum Anlass genommen, ein Buch in deutscher Sprache zu verfassen, das für Einsteiger ohne Vorkenntnisse konzipiert ist. Es stellt eine Einführung in die verschiedenen Formen der interaktiven Spezifizierung und Analyse von Kausalmodellen mit dem interaktiven Tool LISREL dar und ergänzt damit das Handbuch von Jöreskog/ Sörbom. Das Buch beschäftigt sich neben allgemeinen mathematischen Grundlagen zur Kausalanalyse und dem LISREL-Modellaufbau, vor allem mit den neuen interaktiven Möglichkeiten des Tools, mit graphisch gestützten interaktiven Spezifikationen und Modellierungen, die ohne Kenntnisse der relativ schwierigen klassischen Kommandosyntax möglich sind.Angesichts der umfassenden und komplexen Thematik statistisch-mathematischer Problemstellungen Grundlagen und Zusammenhänge gelingt es der Verfasserin überzeugend, diese bei Modellaufbau, -spezifikation und -ausgestaltung in ihrer gesamten Breite zu analysieren und zu verdeutlichen. Der methodische Aspekt liegt dabei auf der beschreibenden Analyse und ergänzenden Beispielen. Auch in didaktischer Hinsicht ist das Buch hervorragend gelungen. Hervorzuheben ist hier zum einen die hohe Stringenz und die durchweg verständlichen Darstellungen der einzelnen statistisch-mathematischen Verfahrensweisen und Problemfelder sowie zum anderen die anschauliche Beschreibung der neuen interaktiven Möglichkeiten dieses Tools durch Beispiel-Analysen, umfangreiche Ergebnisdarstellungen und Interpretationen der Koeffizienten und statistischen Ergebnisse. Insgesamt handelt es sich bei dem vorliegenden Buch um ein für Studenten und Praktiker äußerst empfehlenswertes Werk. M. Zerres"