Read Der Ruul-Konflikt 3: In dunkelster Stunde by Stefan Burban Online

der-ruul-konflikt-3-in-dunkelster-stunde

Die Invasion hat begonnen Die ruulanische Armada fegt wie eine unaufhaltsame Naturgewalt durch die Milchstrae und zerstrt alles, was sich ihr in den Weg stellt Die Koalition aus Menschen und Til Nara steht dem Ausma der Gewalt nahezu hilflos gegenber und ihre Streitkrfte werden bei mehreren Gelegenheiten vernichtend geschlagen Innerhalb krzester Zeit degeneriert der Krieg zu einer Abfolge verzweifelter Rckzugsgefechte Und in dieser dunkelsten aller Stunden, ruhen die Hoffnungen der Menschheit auf den Schultern eines verurteilten Mrders ...

Title : Der Ruul-Konflikt 3: In dunkelster Stunde
Author :
Rating :
ISBN : B008C3VVIM
ISBN13 : -
Format Type : PDF
Language : Deutsch
Publisher : Atlantis Verlag Guido Latz 15 Juni 2012
Number of Pages : 370 Pages
File Size : 675 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Der Ruul-Konflikt 3: In dunkelster Stunde Reviews

  • Lothar
    2019-05-11 15:11

    mit dem Überlebenskampf der Menschheit.Neben Raumschlachten ist diesmal auch der Einsatz einer "Spezialeinheit" ein Schwerpunkt,vlt sogar der Schwerpunkt des Romans.Ich persönlich bin eher ein Freund von Raumschlachten,trotzdem wurde ich nicht enttäuscht,denn der Einsatz dieser Sondertruppe wirdspannend erzählt und man kann sich bildlich vorstellen,wie es abläuft.

  • Björn Neumann
    2019-05-16 14:26

    Tolle Fortsetzung der Reihe. Alles ist stimmig und die weitere Entwicklung sehr spannend, wenn auch düster. Auch hier sind die Charaktere wieder sehr stimmig. Die Handlungstiefe ist gut und sorgt, ohne lange Stellen, für ein flüssiges und spannungsgeladenes Lesen - Weiter so!!!. Für mich eine der Referenzserien im Bereich des Military-SF. Klare Leseempfehlung.

  • MaKa
    2019-05-18 21:26

    von hoffentlich noch vielen weiteren. Es macht Spaß das Buch zu lesen. Die Schlachten sind detailliert beschrieben, man merkt das der Autor versucht einem diese nahe zu bringen. Die Schlacht auf Fortress hat mir sehr gut gefallen. Zum Teil aus der Sicht eines Infanteristen, was sehr Interessant war. Kann das Buch nur weiterempfehlen.

  • Stefan Hilligardt
    2019-04-29 22:04

    Habe schon die ersten beiden Bücher verschlungen, auch dieses ist wieder einfach nur gut!!!4 Sterne deshalb weil ich eigentlich eher ein Fantasy Fan bin. :)

  • Rommie
    2019-05-03 22:24

    Sehr gut an diesem Buch hat es mir gefallen das der Autor es schafft ein sehr düsteres und niederschmetterndes Bild für die Menschheit zu vermitteln. Die Situation, in der die Menschheit steckt, wird glaubhaft mit vielen spannenden Einzel-Missionen und einer fesselnden Spezial-Mission beschrieben. Auch schafft es der Autor mit dem Wechsel der Kampfschauplätze, Evakuierungsmissionen und Ähnlichem Abwechslung in die Story zu bringen. Gut fand ich es auch das ein wiederkehrender Charakter aus den ersten beiden Büchern mehr oder weniger im Mittelpunkt stand, vertieft wurde und immer mehr zu einer großen Bedrohung wird. Ich vermute bzw. hoffe ja sehr das dieser auch in den weiteren Romanen vorkommen wird.Was ich mich jedoch frage ist der Umstand woher die Ruul, welche doch als Normaden durchs Weltall zogen bzw. ziehen, die hochentwickelte Technologie herhaben und wie sie zu den vielen Raumschiffen kommen!? Auch ist es sehr erstaunlich das sie mindestens gegen zwei mächtige Völker und etliche kleine Völker erfolgreich Krieg führen!

  • Mario Prell
    2019-05-15 22:11

    auch deswegen habe ich es gekauft.Insgesamt ist die ganze Reihe nicht gerade das non plus ultra der Militär SF aber immer noch recht gut zu lesen.Besonders tiefgründig ist es nicht und die Spannung erreicht nicht solches Niveau wie Bücher von Peter F. Hamilton, John Ringo oder Poul Anderson.Die Reihe ist eher so zum "weglesen" und sich Unterhalten lassen. Aber immer noch kein Schund.

  • ichbines
    2019-05-09 17:02

    Solider erzählte Military Sifi. Allerdings finde ich, dass die Charaktere doch etwas sehr platt gezeichnet sind. Die Serie um Black Jack "Verschollene Flotte" gefällt mir da besser

  • Dekat
    2019-04-27 21:14

    Es ist nicht zu empfehlen über die Zeiteinheit zwischen der visuellen Erscheinung des Zentralkörpers bis zu dem Austreten aus der visuellen Wahrnehmung seine positive Achtung zu äußern, bis einwandfrei festgestellt wurde das der besagte Zentralkörper sich nicht mehr im optischen Wahrnehmungsfeld befindet aber es existiert ein Interesse an der generellen Rezession der Applikation relativ primitiver Methoden komplementär zur Favorisierung adäquater komplexer Algorithmen.Da es Bereiche gibt, in dem die Amplituden der elektromagnetischen Wellen wesentlich höher sind als normal, wird es auch Orte geben, wo diese Amplituden relativ sehr gering sind. Was mich zur einer neutralen Einstellungen gegenüber dem Artikel verleitet.Am Ende übersteigen aber die Aussagen einer zwei- oder dreidimensionalen, visuellen Darstellung den Informationsgehalt von nicht weniger als zehn hoch drei Satzteilen außerdem gibt es für den Notfall immer noch ein 14 Zyklen Rückgaberecht falls also genug Interesse am Artikel besteht um sich durch einen unnötig langen Text durchzulesen rate ich dringend zu einem Kauf.